Abschiedsfoto mit Fam. Zachmann und Nill

22. Juli 2018: Heute verabschiedeten wir in einem Bezirksgottesdienst unsere zwei Pastorenfamlien Zachmann und Nill, die uns diesen Sommer verlassen, um neue Dienststellen anzutreten. Familie Zachmann war zweieinhalb Jahre bei uns und sie wechseln jetzt zur Gemeinde des Süddeutschen Gemeinschaftsverbands in Schwäbisch Hall. Jonathan und Melanie steigen nach einem Jahr in Emmendingen in das Projekt "Oase" der Liebenzeller Mission in Neubrandenburg ein.

Danke für die schöne Zeit mit euch!

Der Regionalleiter Frank Claus aus Ihringen sprach in seiner Predigt über das Gebet des Jabez (1. Chronik 4, 9-10). Er Bezog die Stelle aus Vers 10 "Ach dass du mich segnetest und mein Gebiet mehrtest …" auf das, was für die beiden Familien, aber auch für uns als Gemeinde vor uns liegt. Wir sind von Gott empfangende, und davon können wir an unser Umfeld segensreich weitergeben.

Lochwand Parcour Spiel

Der Gottesdienst wurde mit verschiedenen Anekdoten über die zwei Familien, Geschenken und Grüße bereichert. Wir lassen diese lieben Leute nur ungern von uns ziehen, wissen aber, dass Gott sie an den neuen Orten für neue Menschen zum Segen setzten wird. In diesem Sinne sagen wir ein herzliches Dankeschön für all ihren Einsatz, Impulse und Liebe, die sie den Menschen im Bezirk Emmendingen entgegengebracht haben!

Melanie manövriert einen Ball durch ein Spur auf einer Lochwand

Nach dem Gottesdienst gab es bei Kaffee, Kuchen, Eis und Spielen noch viel Gelegenheiten für Begegnung und auch Verabschiedung.

Teilnehmer unterhalten sich im Hof

Wir werden euch vermissen!

Freundlichen Leute auf der Treppe